Off Canvas sidebar is empty
Hindenburgstr. 36, 58636 Iserlohn +49 2371 770800 info@harmuth-kollegen.de Mon-Do: 8:00 - 16:00 Uhr, Fr. 8:00 - 13:00 Uhr
  • Rechtsanwälte Harmuth & Kollegen Iserlohn
  • Rechtsanwälte Harmuth & Kollegen Iserlohn

Grundrente

Monatlich mindestens 900 € für Jeden, ohne „Wenn und Aber“.  So klingt der Vorschlag einiger Politiker, um auch Geringverdienern in der Rentenzeit gerecht zu werden. Einzige Voraussetzung soll dabei sein, dass der Begünstigte 35 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat.  Dabei soll es egal sein, ob jemand Teilzeit oder Vollzeit gearbeitet hat, Kinder erzogen oder Familienmitglieder gepflegt hat.

So sollen auch, anders als bisher, Ersparnisse, Eigentum, Einkünfte aus nicht staatlicher Rentenvorsorge oder die Rente des Partners außer Acht gelassen werden. Dies sehen allerdings nicht alle so, und fordern selbst bei diesem Konzept, dass auch weiterhin eine „Bedürftigkeitsprüfung“ durchgeführt werden soll.

Die Befürworter dieser Grundrente ohne „Bedürfnisprüfung“ führen dafür an, dass es um die Anerkennung der Lebensleistung gehe. Die Gegner dieser Grundrente befürchten eine zu hohe finanzielle Belastung der Staatskassen, da rund 4 Mio. Leute Anspruch auf die Zahlung erheben könnten. Befürworter hingegen argumentieren wiederum, dass es über 4 Mio. Leute gibt, die mehr als 35 Jahre gearbeitet und eingezahlt haben und dennoch im Rentenalter unter 900€ ausgezahlt bekommen.

Teilen Sie uns gern ihre Meinung zu diesem derzeit heiß diskutierten Thema mit.

Wir benutzen Cookies
Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.